Workshop für Privatpersonen und Unternehmer:

 

"Wir packen unseren persönlichen Vorsorgekoffer"

 

                                                                                              

07. September 2017 um 19:00 Uhr

 

 

 

53121 Bonn, Endenicher Str. 308

Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

 

Leistungen: Handout, umfangreicher Checklistenordner, Snacks, Getränke

Teilnahmegebühr: 95 €  *

 

Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar, wie  Sie Ihren persönlichen Vorsorgekoffer erstellen können und welche Unterlagen und Formulare üblicherweise dort hineingehören.

 

Während des Seminars wird gemeinsam bereits mit der Erstellung des individuellen  Vorsorgekoffers bereits begonnen.

 

Anmeldung per mail unter:   vorsorgekoffer@generationenberatung24.de

oder telefonisch unter 0171 1445044.

 

 

* zzgl. 19% gesetzlicher MWSt.

 

 


 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wohn Riester Nachteile: Auslandsimmobilie

Wer seinen Altersruhesitz lieber im Süden haben möchte, spürt die volle Wucht der Wohn Riester Nachteile: er muss die gazahlten Förderungen komplett zurückzahlen, wenn er zuvor das Wohn Riester Programm für die inländische Immobilie in Anspruch genommen hat.

Wer die Immobilie verkaufen will, kann nur dann einer Rückzahlung der Förderung aus Wohn Riester entgehen, wenn er das durch den Verkauf erzielte Kapital direkt wieder in eine Immobilie investiert, die nach Wohn Riester gefördert werden aknn.

Achtung bei Wohn Riester - Nachteile bei Pflegeheim

Besonder problematisch werden die Wohn Riester Nachteile bei folgendem Fall:

Der Sparer ist gezwungen, im Alter aufgrund körperlicher Schwächen in ein Pflegeheim umzusiedeln. Die Immobilie wird in diesem Zuge zwangsweise verkauft.

Der Gesetzgeber nimmt auf solche Umstände keine Rücksicht. In diesem Härtefall gilt, dass die kompletten Zulagen durch die Wohn Riester Förderung zurückgezahlt werden müssen.

Versicherungen müssen UnisexTarife anbieten

Vorsicht: Hauptberuflich Selbständige werden in der gesetzlichen Krankenversicherung mehrfach benachteiligt

_________________________________________________________________

Unterschiedliche Versicherungstarife für Männer und Frauen sind unzulässig, urteilt der Europäische Gerichtshof. Die diskriminierende Praxis müsse sich ab Ende 2012 ändern.

 Aufgrund einer EU-Vorgabe bei Versicherungstarifen in Deutschland gibt es ab dem 21. Dezember 2012 keine geschlechtsspezifische Unterscheidung bei den Tarifen.

Konkret bedeutet das, dass manche Tarife für Männer teurer werden und manche für Frauen.

Jetzt handeln! Bis zu 30% Beitrag sparen!

Frauen können noch sparen bei:

1. Risiko-Lebensversicherung

2. Unfall-Versicherung

 

Männer können jetzt noch sparen bei:

 1. Berufsunfähigkeitsversicherung

2. Private Krankenversicherung

3. Private Rentenversicherung

4. Sofortrente

5. Pflegerente

 

Auskunft unter Servicetelefon 0171 14450440171 1445044

Freiwillig Selbständige müssen nicht nur auf ihren Gewinn und auf die Kapitaleinkünfte Beiträge bezahlen, sondern auch auf Mieteinnahmen und Einkommen aus einer nebenberuflichen Festanstellung.

Wer dagegen als hauptberuflich angestellt gilt, muss nur auf sein Gehalt Beiträge zahlen. Kapitaleinkünfte, Mieteinnahmen und Gewinne aus einer nebenberuflichen Selbstständigkeit bleiben außen vor - ganz legal.

 

Tipp: Gesetzlich Versicherte, die zugleich selbständig und angestellt arbeiten, sollten genau auf ihre Verdienstgrenzen achten, weil sie deutlich besser fahren, wenn sie als nebenberuflich selbständig und als hauptberuflich angestellt gelten. Denn in diesem Fall berechnen sich die Krankenkassenbeiträge allein aus dem Angestellten-Verhältnis. Vorsicht also: Als hauptberuflich selbständig gilt,

 

-wer in der Regel den größten Teil des Einkommens aus der selbständigen Tätigkeit bezieht,

-mehr als 20 Stunden pro Woche selbständig arbeitet

-und einen Mitarbeiter mehr als nur geringfügig (bis 400 Euro) beschäftigt.

 

Alternativ: Private Krankenversicherung?

 

Sie wollen aufgrund der hohen und weiter steigenden Belastung in die private Versicherung wechseln? Das kann eine sinnvolle Option sein, aber fällen Sie die Entscheidung nicht übereilt, denn ein Wechsel ist meist eine Entscheidung fürs Leben. Sowohl die Rückkehr in die gesetzliche als auch der Wechsel von einer privaten Krankenversicherung zu einer anderen ist nur in Ausnahmefällen möglich und sinnvoll. Private Kassen orientieren sich nicht am Einkommen, sondern an Alter, Geschlecht, den Vorerkrankungen, dem Eigenanteil, den Sie zu zahlen bereit sind - und dem Leistungsumfang, den Sie beanspruchen wollen. Die private Versicherung lohnt sich vor allem dann, wenn Sie gut verdienen und keinen Ehepartner oder Kinder ohne nennenswertes eigenes Einkommen haben (werden), die sie jetzt oder später mitversichern wollen.

 



Hinterbliebenenversorgung

Jeder, der für den Partner oder die Familie vorsorgen muss, braucht sie: Eine vernüftige Hinterbliebenenversorgung. Viele verdrängen den Gedanken an einen urplötzlichen und verfrühten Todesfall. Das Risiko, bereits zu sterben, wenn die Kinder noch nicht auf eigenen Füßen stehen, größer als viele vermuten.

 

Laut Statistik (stat. Budesamt) verstirbt fast jeder fünfte Deutsche vor dem 65. Lebensjahr.

Auf die Witwen- oder Wittwerrente sollte sich niemand verlassen. Ob es Geld aus der gesetzlichen Rentenversicherung gibt, hängt von zahlreichen Faktoren ab und die Leistungen sind oft zu gering.

Bei vielen modernen Formen des häuslichen Miteinanders wie etwa der Patchworkfamilie, eheähnlichen Gemeinschaften oder bei unverheirateten Paaren gibt es keinen Anspruch auf Witwenrente. Und das Erbrecht bei Patchworkfamilien ist zudem unübersichtlich.

 

Höhere Bewertung von Haus und Grund

Seit 2009 werden Immobilien bei Erbschaft oder Schenkung mit dem vollen Verkehrswert angesetzt. Nach altem Recht zog der Fiskus nur etwa 60 Prozent davon zur Berechnung der Steuer heran. Damit setzt das neue Recht ein Urteil des Bundes-Verfassungsgerichts um, wonach alle Vermögens-Arten gleich besteuert werden müssen.

 

Selbst genutzte Immobilien bleiben steuerfrei

Selbst genutzte Immobilien werden steuerfrei an Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner vererbt. Voraussetzung ist, dass der Erbe zehn Jahre lang selbst in der Wohnung oder dem Haus lebt. Auch Kinder oder Enkel erben Immobilien mit einer Wohnfläche bis zu 200 Quadratmetern steuerfrei, wenn sie mindestens zehn Jahre lang darin wohnen. Größere Objekte werden anteilig besteuert. 

Entfernte Verwandte und Freunde zahlen mehr

Selbst wenn Ehepartner oder Kinder die geerbte Immobilie nicht selbst nutzen, profitieren sie von hohen Freibeträgen. Das ist bei entfernteren Angehörigen oder Freunden anders. Sie versteuern jetzt den höheren Verkehrswert. Ihre Freibeträge wurden zwar angehoben, sind aber vergleichsweise gering. Und die Steuersätze beginnen mit 15 Prozent statt bisher 12 Prozent (Steuerklasse II) oder 30 statt 17 Prozent (Steuerklasse III).

{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}
{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 228 85429662

+49 171 1445044

 

Sie haben eine Frage oder möchten uns etwas mitteilen,  dann klicken Sie bitte hier.......

Kontaktformular.

 

 

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter bestellen möchten klicken Sie bitte hier..... Kontaktformular